PROGRAMM

Black Label Society
Samstag, 17. März 2018
Rathaussaal Telfs
Black Label Society wurden in den späten Neunzigern vom legendären Ozzy-Gitarristen Zakk Wylde gegründet und etablierten sich mit einer Reihe grandioser Songs und erfolgreicher Alben an der Speerspitze des Heavy Metals. Zudem konnten BLS auf weltweiten Tourneen ihren Ruf als eine der dynamischsten Live-Bands ihrer Generation manifestieren.
Der unverkennbare Stil der Black Label Society lässt sich als Doom-Metal mit starken Einflüssen von Southern/Country Rock und auch Blues bezeichnen.
2018 kommen Zakk & Band nun mit dem heißersehnten neuen Album „Grimmest Hits“ (nein, kein Best-Of-Album !) und sorgen unter Garantie wieder europaweit für ausverkaufte Hallen und „brennende“ Bühnen.
So auch beim einzigen Gastspiel in Österreich am 17.3. im RathausSaal Telfs.
 

 

Skid Row und The Quireboys
Samstag 5. Mai 2018
20:00 Uhr, Rathaussaal Telfs
„Telfs Lebt“ feiert sein 10jähriges Bestehen und lässt sich dazu natürlich auch vor allem im Rocksegment nicht lange bitten, etwas ganz Besonderes zu veranstalten:

Mit THE QUIREBOYS holen wir erneut unsere Freunde aus England – mit denen 2008 alles begann – auf die Bühne und kombinieren sie wie schon 2013 mit niemand geringerem als SKID ROW !

Die Rebellion startete im Jahre 1986. New Jerseys Skid Row waren bereit, die Welt zu erobern. Das Schlachtfeld war die Bühne, ihre Songs die Munition einer musikalischen Revolution. Zehn Top-Ten Singles (u.a. “18 And Life“, “I Remember You“). Zahlreiche Gold- und Platinumauszeichnungen für das Debütalbum “Skid Row“ (1989) und “Slave to the Grind“ (1991). Die Welt gehörte ihnen, die Rebellion war geglückt und als es nichts mehr zu bekämpfen gab, folgte der Bruch der Band 1996.
Doch 1999 meldeten sich Skid Row mit leicht veränderter Besetzung zurück. „Als wir die Band wieder zusammengebracht haben, wollten wir einfach wieder auf die Bühne und neue Songs schreiben. Wir wollten Skid Row gemeinsam mit unseren Fans weiterleben lassen. Uns hat der durchgehende Support viel bedeutet.”, kommentiert Bassist Rachel Bolan. Seit der Wiedervereinigung veröffentlichten Skid Row u.a. die Studioalben “Thick Skin“ (2003) und “Revolutions per Minute“ (2006). In den letzten Jahren gab es dann die Chapters I & II der „United World Rebellion“ und wir erwarten für Anfang 2018 mit Spannung den letzten Teil dieser Trilogie – die Rebellion geht also weiter!

THE QUIREBOYS zählen seit 1984 und spätestens seit ihrem legendären Album „A bit of what you fancy“ zu den Sleazerock-Ikonen der letzten Jahrzehnte und schaffen es auch in regelmäßigen Abständen, mit top produzierten Alben zu überzeugen. Dabei spielen sie immer wieder auch gerne mit etwaigen Stilbrüchen oder Experimenten, so darf man sich schon jetzt auf das aktuell anstehende Album „White Trash Blues“ freuen.
Die größte Stärke der Band ist – neben ihrem sympathischen Auftreten fern jeglicher Starallüren – aber mit Sicherheit die Live-Energie die SPIKE & Co. bei jedem einzelnen Konzert auf die Bühne bringen.
Von diesem unvergleichlichen Party-Rock´n´Roll durften wir uns auch in Telfs schon mehrmals überzeugen lassen und wir freuen uns wieder riesig auf die Frage aller Fragen „What´s the time …“ und es wird wieder stundenlang „7 o´clock“ sein.

 

„RITTER ROST & DAS GESPENST“.
Samstag, 13. Oktober 2018
16:30 Uhr Rathaussaal Telfs

Ritter Rost erhält einen blauen Brief von König Bleifuß, dem Verbogenen. Alle 7 Jahre muss ein königlicher Ritter mal ein Turnier gewinnen, Sonst verliert er sein Ritterpatent. Das Burgfräulein Bö schlägt vor, selbst ein Ritterturnier zu veranstalten. Gesagt, getan: Ritter Rost und sie ziehen los, um an andere Ritter Einladungen zu verteilen. Währenddessen erscheint ein obdachloses Gespenst auf der Eisernen Burg von Ritter Rost und veranstaltet zusammen mit Koks dem Hausdrachen eine Gespenstershow. So geht es aber erst los in diesem tollen Ritter-Rost-Musical: Dabei sind das Burgfräulein Bö, König Bleifuß, der Verbogene, sein Schreiber Ratzefummel, natürlich Ritter Rost persönlich und viele andere Blechritter. Am Ende wird ein großes Turnier ausgerichtet, das mit einer dicken Überraschung für Ritter Rost endet.

Sollte jemand „Ritter Rost“ immer noch nicht kennen: In der Welt von „Ritter Rost“ bestehen Figuren und Gegenstände aus Schrott. Hauptfiguren sind der angeberische, aber in Wirklichkeit gar nicht so mutige „Ritter Rost“, das energische und pragmatische Burgfräulein Bö, sowie Koks der Drache. Zusammen leben sie in der Eisernen Burg im Königreich Schrottland. Es gibt neben zwei Kinofilmen eine 52teilige Serie, die im KIKA erstmals 2013 und seitdem immer wieder gezeigt wurde und wird, vor allem aber wurden mehr als zwei Millionen Bücher verkauft, unzählige Tonträger und vieles mehr !

Mehr als 15 Jahre ist „Ritter Rost“ mit unterschiedlichen Musicals erfolgreich auf den deutsch-sprachigen Bühnen unterwegs. „Ritter Rost“ ist halt ein echter Klassiker!

Wir freuen uns, hier nun auch eine erste Produktion der „Leuchtende Augen Produktion“ anbieten zu dürfen.

Das Credo von Theaterleiter Mike Frede könnte auch von uns stammen. Deshalb passen seine „Ritter Rost“-Inszenierungen auch zu uns: „Wir wollen unsere Zuschauer und Zuhörer begeistern und mit qualitativ hochwertigen Produkten und Veranstaltungen zu leuchtenden Augen verhelfen. Daher auch unser Motto: Kindern und Erwachsenen ein unvergessliches Erlebnis zu schenken, den Stolz „dabei gewesen zu sein“ und das Gefühl, etwas „Wertvolles“ mit nach Hause genommen zu haben.“

 

„DORFER – DÜRINGER – STIPSITS“ moderiert von Manuel Rubey
Mittwoch 07. November
Donnerstag o8. November
20:00 Uhr, Rathaussaal Telfs

Zu diesem „Jubiläums-Best-Of“ holt der Kulturverein gleich mehrere seiner Kabarettgäste aus den letzten zehn Jahren zugleich auf eine Bühne. Freuen Sie sich auf einen Abend mit Alfred Dorfer, Roland Düringer  und Thomas Stipsits.
Dabei werden alle Künstler Teile ihrer Soloprogramme zum Besten geben, aber natürlich auch gemeinsam für viele Lacher sorgen, zumal gerade die genannten Herren ja durchaus schon viel Beachtliches zusammen geschaffen haben (Schlabarett, Muttertag, MA2412, Gott & Söhne, …).
Durch diese Elefantenrunde des Österreichischen Kabaretts wird niemand Geringerer als Manuel Rubey führen, was zweifelsfrei nach Amadeus-Music-Awards und Life-Ball zum Höhepunkt seiner Moderatorenkarriere werden wird.

 

Alle Events werden im Rathaussaal Telfs stattfinden und die Karten sind ab sofort in allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen und auch über hier erhältlich.

 

Über 900 Karten für Black Label Society verkauft

Wie heißt es so schön: „Der März bringt uns allen was“… vor allem ein grandioses Konzert. Am 17.03. ist es [&hellip

Folge uns jetzt auch im Web 2.0 !

Folge uns!
Gemeindewerke Telfs Zipfer Hosch Tontechnik Raiffeisen Regionalbank Telfs